Lebensfreude

Es ist schon erstaunlich wie schnell sich Situationen ändern können und man Dinge vergisst. Besonders Dinge die einen belastet haben. Es war nicht leicht wie Chewy quasi nix machen durfte. Permanent musste man auf der Hut sein. Ich habe mich leid gesehen und gefragt warum ausgerechnet wir. Nicht das ich das wem anderen gewünscht hätte. Nein wirklich nicht. Ich bin so wie so der Überzeugung, dass es Chewy als nie so schlimm empfunden hat. Er kannte ja nichts anderes. Kurz gehen und rasten war alles was er gekannt hat. Er konnte die Bilder von anderen Hunden ja nicht sehen die den Sommer genossen haben.

Jetzt ist es anders. Heute holt er alles nach und ich lasse ihn Großteils einfach Hund sein. Er kann sehr gut einschätzen was er machen kann und was nicht. Solange er nicht seine narrischen 5 Minuten hat traue ich ihm einfach zu seine Grenzen zu kennen. Heute waren wir im Prater spazieren. Es gab Unmengen umgestürzter Bäume, Schlammseen und Wasserlacken. Chewy fand es toll über die umgefallenen Bäume zu springen, im Schlamm zu baden und durch die Pfützen zu rennen. Er hat es sichtlich genossen. Ich habe mich mit ihm gefreut. Soll er über Baumstämme springen wenn er meint er kann das und offensichtlich kann er das sogar sehr gut. Wenn er dabei „FREEEDOOOMMM“ schreien könnte würde er es machen. Da bin ich mir sicher. So schaut Glückseligkeit aus!

Vergessen sind die Tage des nichts tun. So als wären sie nie da gewesen. Heute wie damals bin ich einfach sehr froh mir Chewy ins Haus geholt zu haben.

Chewy Prater 08.12.2014
Chewy Prater 08.12.2014
Chewy Prater 08.12.2014
Chewy Prater 08.12.2014

 

Ein Gedanke zu “Lebensfreude

  1. Claudia

    wie schön, wieder von euch beiden zu lesen 🙂
    es klingt so gut, von dieser Lebensfreude zu lesen! hach, ein Hund müsste man sein… hehe.
    ich glaube übrigens auch nicht, dass Chewy das Ganze als so schlimm empfunden hat – generell überfordern viele Hundebesitzer ihre Welpen eh und am Anfang SOLLEN sie einfach nicht so viel laufen und springen, grad als große Hunderasse wegen den Gelenken usw.
    also mach dir da keine Sorgen, er hat nichts verpasst und du hast ihm ja trotz Schonphasen immer sehr viel geboten wie z.B. Schwimmen oder mit anderen Hunden spielen – ganz davon abgesehen, dass er sich jetzt ja wirklich so richtig schön austobt 🙂 no need for regrets!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s