Ich der Hund

Mein Name ist Chewy. Ich bin ein knapp 7 Monate alter Labrador Rüde. Ich möchte euch heute meine Geschichte erzählen.

Vor 5 Monaten wurde ich von meiner Familie getrennt und bin in eine neue und fremde Stadt gezogen. Ich hatte keine Ahnung warum, wieso und weshalb. Keiner hat mich gefragt ob ich will oder nicht. Was soll ich sagen es war nicht so einfach alles zurück zu lassen. Wiese gegen Beton, Ruhe gegen Lärm, Brüder und Schwestern gegen einen Menschen und Freiheit gegen Leine. Im Nachhinein Kleinigkeiten.

Hund gewöhnt sich eben an alles. Im Grunde hat auch jeder Nachteil irgendwo einen Vorteil. Da ich grundlegend positiv bin und versuche immer das Beste aus allem zu machen ging es nach ein paar Tagen wirklich gut. Wenn ich ganz ehrlich bin war das schon ok so – im Nachhinein betrachtet. Momentaufnahmen trügen das Bild oft und erst in der Reflexion sieht man klarer.

Jedenfalls war die erste Zeit mit Michael sehr schön. Wir haben viel geschlafen. Ok nur ich habe viel geschlafen. Michael wirkte irgendwie angespannt und ausgelaugt, woher das wohl gekommen ist? Er hat mir viele Dinge gezeigt und sich echt Mühe gegeben damit ich mich wohl fühle. Das hat er auch geschafft. In der Stad gibt es wenig Dinge die mir nicht schon vertraut sind.

Leider währte die Idylle nicht all zu lange. Irgendwas stimmte mit meinen beiden Vorderbeinen nicht. Sie haben mir einfach weh getan. Das wirklich blöde daran war, dass keiner wirklich wusste was da genau los ist oder woher das plötzlich gekommen ist. Also waren wir sehr viel beim Arzt oder im Krankenhaus. Es war zwar nicht immer schön und die Schmerzen waren nicht fein aber gleichzeitig war es aufregend bei den Ärzten. Es gab immer so viele neue Dinge zu erleben. Michael hingegen wirkte immer müder und abgekämpfter. Ich habe mir wirklich Sorgen gemacht. Ich habe mich bemüht gesund zu werden. Leider hat es einfach nicht geklappt. Jeder kleine Hoffnungsschimmer auf Besserung war meistens eben nur ein Schimmer.

Michael und ich haben halt auch eines gemeinsam. Wir sind tollpatschig. Das ist nicht gerade gesundheitsförderlich. In manchen Fällen zumindest. Ich lasse auch einfach nix aus, um mir weh zu tun. Wie mein Herrchen. Der schreit auch mehrere Male am Tag weil wer sich irgendwo anhaut oder in den Finger schneidet.

Als alle Hoffnung verloren war und ich einen Operationstermin hatte hat sich eine Sache massiv verändert. Mein Herrchen wurde selbstbewusster was mich betrifft. Er hat begonnen auf seinen Bauch zu hören und die Verantwortung für meine Gesundheit alleine zu tragen. Der Bauch hat gemeint – nein keine Operation – es muss noch eine andere Möglichkeit geben. Diese hat es auch tatsächlich gegeben.

Es war kein Medikament, keine Therapie oder gar eine Operation das mir geholfen hat. Es war das natürlichste auf der Welt das mir helfen sollte – mein Fressen. Ich würde lügen wenn ich sage, dass mir das alte Futter nicht geschmeckt hat. Es war wirklich vorzüglich. Das neue Futter war hingegen gewöhnungsbedürftig. Gemüse? Ich ein Hund und nur Gemüse? Ok in der Not frisst der Teufel bekanntlich Fliegen. Also habe ich am Anfang nur Gemüse gefressen und später auch noch Hühnerhälse. Allerdings darf ich diese jetzt nur mehr einmal in der Woche haben. Verdammt!

Der Punkt ist, das neue Fressen hat mich gesund gemacht. Nichts anderes. Eine simple Futterumstellung vermochte das, wo alles andere versagt hat. Ich bin kerngesund! Zähne und Zahnfleisch schauen super aus. Meine Gelenke sind wunderbar. Meine Ohren sauber. Meine Augen scharf. Mein Fell glänzt. Ich wachse so wie ich soll – nicht zu schnell und nicht zu langsam. Tutto Bene

Ich bin Gesund – jetzt will ich Leben!

Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Chewy Augarten 16.11.2014
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s