Training, Training, Training

Vier Wochen. Vier Wochen beinhartes Training. Leider kann ich den Plan nicht auf meinem Blog veröffentlichen aber jeder der ihn gesehen hat weiß, dass ich nicht übertreibe. Der Trainingsplan ist tatsächlich anstrengend und zwar richtig. Viel Laufen, Schwimmen, Radel fahren und Krafttraining. Jede Woche ist in 2 Ruhetage und 5 Trainingstage gegliedert. Von Woche zu Woche werden die Trainingseinheiten intensiver und länger. Noch lässt sich das gut mit der Arbeit und Privatleben vereinbaren.

Doch wie lange noch?

Die Tage werden kürzer. Man steht im Dunkeln auf und kommt im Dunklen wieder nach Hause. Danach aufraffen und Sport zu machen wird sicher nicht leichter werden. Vor allem wenn die Einheiten länger werden. Allerdings überwiegt nach wie vor der Spaß an der Sache. Tatsächlich freue ich mich jeden Tag, außer es ist Radfahren, unglaublich auf das Training. Es ist einfach super mit jeder Einheit zu merken wie sich die Leistung und das eigene Wohlbefinden verbessert. Hinzu kommt das die wirklich richtig langen Läufe am Sonntag zu meinem Wochenhighlight gehören. Nicht nur weil es eben lange Läufe sind sondern weil man auch dementsprechend viel Zeit mit Menschen verbringt die man gerne hat. Das ist unglaublich motivierend.

Ich bin schon gespannt was ich in vier Wochen schreibe wenn die Ersten 30km Läufe stattgefunden haben. Womöglich bei Schnee, Wind und Kälte. Da fällt mir ein ich sollte mir unbedingt noch etwas Ausrüstung für die wirklich kalten Temperaturen zulegen. Neue Schuhe wären wohl auch mal wieder angebracht.

Für den einen oder anderen klingt es sicher komisch aber ich bin wirklich froh darüber mir das Ziel – Marathon – gesteckt zu haben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s