Hundswetter und Schönwetterhund

Es ist mir peinlich. Aber ich befürchte ich habe einen Schönwetterhund. Zumindest schimpfe ich ihn so aktuell. Was ist ein Schönwetterhund? Einer der nur schönes Wetter mag. Ist sicher niemand drauf gekommen. Aber da muss er durch bei diesem Hundswetter. Man bemerke dass ich in 4 Sätzen meine Überschrift wiederholt habe. Jedenfalls ich stehe ja auf dieses Hundswetter – Regen, angenehme 15 Grad, saubere Luft. Das habe ich jetzt glaube ich schon mehrmals geschrieben. Aber gut ich finde es halt wirklich so. Ein guter Regenmantel, gescheite Schuhe und schon merkt man nichts mehr vom Nass. Wenn man nicht gerade Arbeiten muss kann man es sich nach einem Spaziergang mit Tee auf der Couch gemütlich machen. Fantastic! Ich glaube ich muss echt mal nach England auswandern. Das nützt einfach nichts…

Aber ich komme vom Thema ab. Ich wollte ja über meinen Schönwetterhund lästern. Ok eigentlich bin ich mir noch nicht sicher ob er das wirklich ist. Ich vermute es aber stark. Erst rennt er mal draußen rum. Dann merkt er  – hamm da kommt es nass von oben. Schon klebt er an der Hausmauer als wäre es das schönste auf der Welt. Tut er sonst aber nicht. Da rennt er mir lieber vor den Füßen rum, oder eben links neben mir. Wie er es ja sollte. Aber es scheint an der Hausmauer durch die Hausdächer trockener zu sein. Sein wir uns mal ehrlich. Wir reden hier von einem Labrador. Der sollte den Regen umarmen und vor Freude tanzen. Nein er kuschelt lieber mit der Hauswand. Unfassbar. Spätestens wenn er älter ist und wir lange Spaziergänge machen werden, die vornehmlich im Regen stattfinden, wird er es mögen müssen.

diabolisches Lachen
diabolisches Lachen

Aber um diesen Beitrag positiv abzuschließen muss ich auch von einem super Erfolg berichten. Heute in der Früh war die U-Bahn dank Schulbeginn rappelvoll. Ich hatte das Glück in einem Wagen mit gefühlt 100 kleinen Mädchen zu sein. Erst dachte ich Tokyo Hotel oder wer auch immer gerade angesagt ist muss da sein bis ich merke – nein es ist nur Chewy der dieses Gequietsche auslöst. Da ich ihn in der U-Bahn trage weil er noch keinen Beißkorb gewöhnt ist konnte ich ihn nicht mal verteidigen. Bloße Worte der Verdammnis schrecken euphorische Mädchen offensichtlich nicht wirklich. Ich glaube da hilft nur noch Karate. Also muss in Zukunft ein Beißkorb her. Nicht nur mit ich die Hände für Karate frei habe sondern auch weil Chewy wie ein Räuber ausschaut und alle Angst haben werden. Hier ein Beweisfoto –

Chewy mit Beißkorb
Achtung – bissiger Hund!

Jedenfalls haben wir begonnen den Beißkorb zu verwenden. Mit wir meine ich Chewy. Ich war der der die Leckerlis vorne rein geschoben hat. Er hat ihn dann erst mal paar Minuten ohne Probleme oben lassen. Guter Erfolg für den ersten Tag. Wir bleiben dran. Kleine Mädchen müssen sich in Zukunft vornehmen. Was ich bei Alten Leuten mache weiß ich noch nicht. Die kreischen wenigstens nicht. Erschrecken? Nein das könnte böse enden. Mir wird schon was einfallen.

Chewy mag keinen Regen
Chewy mag keinen Regen
Begossener Pudel
Begossener Pudel

Während dem Schreiben habe ich mir Folgende Playlist angehört: https://www.youtube.com/playlist?list=PLA08103515F790E22 – echt klasse!

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Hundswetter und Schönwetterhund

  1. Claudia

    also das hätte man sich von Chewy jetzt aber wirklich nicht erwartet.. da sieht man wieder mal, dass nicht alles Typische für eine Hunderasse auch zutreffen muss. aber er wird sich bestimmt schnell dran gewöhnen, denn immerhin bestimmt das Herrchen, wo’s hingeht 😉
    so gefährlich sieht er mit Beißkorb übrigens nicht aus, ich finde eher, dass er da einen sehr mitleidserregenden Blick aufsetzt, sodass man ihn aus lauter Mitleid gleich streicheln will! kann mir aber vorstellen, wie nervig die Euphorie sein muss.. ok, er ist halt wirklich SEHR hübscher Hund, aber trotzdem geht einem das auf die Nerven (und grad kleine Mädchen sind eh unerträglich).
    die ältere Generation ist diesbezüglich auch nicht viel besser, wenn man mit einem Hund unterwegs ist.. da darf man dann nervige Fragen beantworten. und eine ältere Dame hat zum Abschied ein Kreuzzeichen auf die Stirn des Welpen gemacht, mit dem ich unterwegs war. Ähem ja, kein Kommentar.
    vielleicht würde es zur Abschreckung reichen, wenn man sagt, dass der Hund leider ansteckend krank ist… 😉

    ich versteh auch nicht, wieso alle Leute nur am Jammern sind wegen des Wetters… ok, der Umschwung hätte ein bisschen weniger drastisch sein können, aber kühle Temperaturen sind doch viel angenehmer und die Luft ist einfach erfrischend und gut (sofern das für Stadtluft möglich sein kann). Herbst ist einfach die gemütlichste Jahreszeit – und ich persönlich bin mehr als froh, dass die 30 Grad-Phase vorbei ist, wo die Luft steht und man nicht mal nachts lüften kann.

    1. was ich hingegen sehr nett finde ist wenn leute chewy und mich anlächeln wenn sie uns sehn. das freut mich dann immer, dass die sich freuen. auch wenn es nur kurz ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s