Chewy an der Bar

Nein natürlich nicht, er war nur unter dem Tisch und auf Caterina. Ich war hingegen an der Bar aber nur zwei Bier. Geht ja nicht mit einem Welpen. Aber um das soll es jetzt nicht gehen.

Ist es komisch, wenn man Stolz auf seinen Hund ist? Mir eigentlich egal denn ich bin es. Er verhält sich wirklich super selbst in neuen und stressigen Situationen. Raunzt nicht, obwohl er schon ein kleiner Wiener ist, geht zu keinen anderen Leuten und hört auf alles, was ich sage. Ich glaube ein bisschen Stolz kann man da schon sein. Oder einfach nur froh, einen so klugen und (noch) braven Welpen bekommen zu haben. Jedenfalls waren wir heute Abend an der Adria Wien. Es war schon einiges los aber Chewy hat das alles sehr gelassen genommen. Erst am Heimweg hat man dann gemerkt das es ihn der Abend schon sehr beschäftigt. Vor allem findet er Longboards und Skateboards noch sehr suspekt, obwohl wir auf meinem ja schon gefahren sind. Er wird schon noch lernen, dass er da keine Angst haben muss. Jetzt schläft er wie ein toter und wird alles erst einmal verarbeiten. Hat er sich aber auch wirklich verdient. Ich übrigens auch. Hunde-Papa sein ist härter als ich gedacht habe!

Abgesehen davon hatte ich heute einen sehr schönen Abend.

Caterina und Chewy im Glück
Caterina und Chewy im Glück

Gute Nacht und bis Morgen da gibt es dann einen Bericht wie Chewy zum ersten Mal mit einem anderen Labrador Welpen spielt.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s